Conan O’Brien sticht unter den Letterman-Interpreten der Late-Night-Welt heraus. Vor allem, weil er konsequenter als alle anderen aus sich selbst eine Marke gemacht hat. So fällt es ihm leicht, trotz schlechterer Ausgangsposition auf einem Kabelkanal, immer noch stilprägend zu bleiben. Ein wichtiger Punkt dafür ist, dass er als erster damit begonnen hat, seine eigene Fan-Community („Team Coco“) im Netz zu pflegen.

Zur Pflege der netzaffinen Zuschauerschaft gehört auch das Format Clueless Gamer. Conan und sein persönlicher Technerd Aaron Blair spielen und bewerten Computerspiele (und machen nebenbei natürlich Werbung für die Neuerscheinungen). Seine Komik erhält das Format vor allem dadurch, dass Conan schrecklich schlecht spielt und auch ansonsten von Computerspielen keine Ahnung hat.