Mir passiert es recht häufig, dass ich andere Menschen kritisiere. Für das, was sie so machen oder gesagt haben und an besonders guten Tagen auch dafür, was sie vermeintlich denken. Das ist sicher nicht die schönste meiner Eigenschaften.

Dann wird es Zeit ein Rasiermesser zur Hand zu nehmen, am besten das von Robert J. Hanlon, oder so. Ist zwar auch nicht sonderlich charmant, wenn man Unfähigkeit oder Dummheit als Erklärung zulässt, aber immer noch besser, als anderen Menschen bösen Willen zu unterstellen.

“Never assume malice when stupidity will suffice.”
„Nimm niemals Böswilligkeit an, wenn Dummheit hinreichend ist.“

(via @FrauAuge / frauauge.blogspot.de & @marthori / marthori.wordpress.com)

Dir hat dieser Beitrag der Spätschau gefallen?
Dann teile ihn auf Facebook und Twitter!